06.05.14 14:46 Alter: 4 yrs

„Hammer“-starkes Feld bei den HALPLUS-Werfertagen

 

Bei den HALPLUS-Werfertagen kommt es am 17. Mai in den Halleschen Brandbergen zum Aufeinandertreffen des Weltmeisters von Moskau, dem Polen Pawel Fajdek und dem aktuell Erstplatzierten der Weltjahresbestenliste 2014, dem Ägypter Mustafa Al-Gamel. Der Ägypter hat in diesem Jahr schon 81,59 m geworfen. Damit führt er die Weltjahresbestenliste mit über zwei Meter Vorsprung an. Weltmeister Fajdek warf bei seinem Sieg in Moskau im letzten August den 7,25 kg schweren Hammer auf 81,97 m und hat eine absolute Bestweite von 82,27 m. Auch der Sieger der letztjährigen Werfertage ist wieder mit im Ring. Dilshod Nazarov gewann den Wettbewerb 2013 mit der Jahresweltbestleistung von 80,71 m. Mit dieser Weite blieb er im IAAF-Ranking 2013 der viertbeste Werfer des Jahres und wurde in Moskau Fünfter.
Mit dem zweiten Polen, Szymon Ziolkowski, dem Russen Sergej Litvinov und dem Tschechen Lukas Melich sind noch drei weiter internationale Werfer am Start, die alle schon die 80 m - Marke übertroffen haben. Ziolkowski ist seit Jahren Stammgast in Halle und war 2000 schon Olympiasieger und 2001 Weltmeister. Lukas Melich kam von der WM 2013 mit der Bronzemedaille nach Hause.
Ihnen muss sich Markus Esser stellen, der mit 81,10 m auch eine Bestweite von über 80 m zu Buche stehen hat.
Dieser Wettbewerb verbricht neben Spannung sicher auch große Weiten und ein hohes internationales Niveau.