27.04.15 16:06 Alter: 3 yrs

Kampf um die deutsche Spitze im Diskuswurf der Frauen

 

Das Diskuswerfen der Frauen wird vor allem aus deutscher Sicht interessant. Angeführt von Nadine Müller treten mit Julia Fischer und Shanice Craft die ersten drei der deutschen Bestenliste des vergangenen Jahres in den Ring. Nadine warf im letzten Jahr in den Brandbergen ihre Jahresbestleistung von 67,30 m und musste danach leider die Saison abbrechen. Immerhin bedeutete diese so früh in der Saison erzielte Leistung am Jahresende immer noch Platz vier in der Weltjahresbestenliste.
Auch die beiden anderen Werferinnen können international immer mehr mitreden. So gewann Shanice im letzten Jahr bei den Europameisterschaften die Bronzemedaille, Julia würde Fünfte.
In den letzten Jahren ist die deutsche Spitze in dieser Disziplin auf einem sehr hohen, international konkurrenzfähigen Niveau eng zusammen gekommen und es wird interessant und spannend zu sehen sein, wie sich der Kampf um die deutsche Spitze entwickelt.
Aber auch die Cubanerin Denia Caballero-Ponze (65,60 m) und die chinesische Meisterin Jian Tian (64,45 m) wollen in Halle zeigen was sie können und den deutschen Werferinnen sicher das Leben schwer machen. Beide waren bei den Weltmeisterschaften 2013 im Finale. Es kommen insgesamt vier chinesische Werferinnen mit Meldeleistungen von über 61 m. Sie fügen sich gut in das insgesamt starke Feld ein, bei denen bis jetzt immerhin zwölf Werferinnen mit Weiten von über 60 m gemeldet haben.