05.05.12 13:29 Alter: 6 yrs

Kann Nadine Kleinert ihre Serie fortsetzen?

 

Nadine Kleinert wird in diesem Jahr das letzte Mal bei den Halleschen Erdgas - Werfertagen in den Ring treten. Nach dieser Saison - mit den Olympischen Spielen als Höhepunkt - wird sie ihre mehr als erfolgreiche Karriere beenden. Sei gewann 2004 bei den Olympischen Spielen Silber und insgesamt dreimal Silber bei Weltmeisterschaften.
Nadine ist ein gern gesehener Stammgast in Halle und konnte hier auch oft gewinnen. In den letzten drei Jahren konnte sie den Wettkampf immer für sich entscheiden. Auch in diesem Jahr wird sie wieder auf starke internationale und nationale Konkurrenz treffen. So muss sie sich der Chinesin Lijiao Gong stellen, die in diesem Jahr schon 19,65 m gestoßen hat und damit aktuell den vierten Platz der Jahresweltbestenliste hält.
Aber auch aus dem deutschen Lager wird die Konkurrenz für Nadine groß sein. Die besten deutschen Kugelstoßerinnen kommen nach Halle. Allen voran Christina Schwanitz, die sich in den vergangenen Jahren einige spannende Duelle mit Nadine Kleinert geliefert hat. 2011 gewann sie die Silbermedaille bei den Hallen - Europameisterschaften. Im gleichen Wettbewerb holte sich Josephine Terlecki ihre erste internationale Medaille. Sie wurde hinter Schwanitz Dritte. Bei der Europäischen Winterwurf - Challenge Mitte März in Montenegro stieß sie zudem schon die Norm für die Olympischen Spiele. Die Vierte Deutsche, die sich Chancen auf die Teilnahme in London ausrechnet, ist die Wattenscheiderin Denise Hinrichs. Sie ist nach einer längeren Verletzungspause zurück im Ring und sicherlich auch eine Kandidatin für eines der begehrten Olympia-Tickets.