12.05.13 22:35 Alter: 5 yrs

Betty Heidler kehrt in den Weltrekord - Ring zurück

 

Hammerwerferin Betty Heidler, die 2011 bei den Werfertagen mit 79,42 m einen neuen Weltrekord aufgestellt hat, kommt in diesem Jahr wieder zurück in die Halleschen Brandberge. Im letzten Jahr konnte sie in London die Bronzemedaille holen und ihre Nervenstärke beweisen, als ein Fehler im elektronischen Messsystem aufgetreten war und ihr zunächst eine falsche Weite zugeschrieben wurde. Bei der nachfolgenden Klärung dieses Problems blieb sie ruhig und entspannt und am Ende wurde ihr die richtige Weite von 77,12 m ins Wettkampf - Protokoll geschrieben, die den dritten Platz bedeutete.
Betty wird sich in Halle starker Konkurrenz stellen müssen. So wird die Olympia-Zweite von London, die Polin Anita Wlodarczyk, wieder die HALPLUS - Werfertage nutzen, um ihren Saison zu starten. Wlodarczyk warf in London für Silber 77,60 m. Aber auch aus Deutschland wird mit Kathrin Klaas die Fünfte der Olympischen Spiele nach Halle kommen und sicher versuchen, ihrer ehemaligen Trainingspartnerin eine starke Konkurrentin zu sein. Klaas hat die starke Hammerwurf - Gruppe um Bundestrainer Michael Deyhle nach der Saison 2012 verlassen um sich der Leverkusener Wurfgruppe mit dem besten deutschen Hammerwerfer Markus Esser anzuschliessen.
Bisher haben noch drei weitere 70 m - Werferinnen ihr Kommen zugesagt. Die Italienerin Silvia Salis (71,93 m), die Chinesin Binbin Liu (70,33 m) und die Junioren - Weltmeisterin von 2012 aus Frankreich, Alexandra Tavernier (70,62 m).